Diskussionsforen

In einem nächsten Schritt wollen wir mit einem hybriden Ansatz Diskussionsforen im digitalen Raum und analog vor Ort etablieren. Nach eingehenden Vorbereitungen, auch im Austausch mit unserer Online-Community, wollen wir mit der Gestaltung und dem Aufbau der regionalen Foren an unterschiedlichen Schulformen, Hochschulen, Universitäten und in Gemeinden beginnen.

Die große Vision ist, deutschlandweit mehr junge Menschen dazu zu motivieren, sich mit gesellschaftspolitischen Themen auseinanderzusetzen oder sich politisch zu engagieren. In Zukunft sollen die Diskussionsforen auch als Plattform für den überparteilichen Austausch von Politiker*innen mit Jugendlichen dienen.

Die junge Generation hat viele Ideen, fühlt sich aber laut SINUS-Jugendstudie 2020 nicht wirklich gehört. So könnte ein aktiverer, meinungsoffener und konsensbereiter Dialog zwischen Jugend und Politik entstehen. 

 

Wir sind überzeugt, dass wir mit unserem hybriden Ansatz aus regionalen Diskussionsforen im digitalen Raum wie analog vor Ort in die Lebensrealitäten diverser Teilnehmer*innen vordringen und zu vielfältiger, offener und sachlicher Diskussion anregen können. Die regionalen Diskussionsforen wollen wir anschließend durch digitale und überregionale Veranstaltungen ergänzen. 

  • LinkedIn
  • Facebook
  • YouTube
  • Instagram