Unser Diskussionskompass

Wir möchten junge Menschen mit unterschiedlichsten Hintergründen und verschiedensten Meinungen zusammenbringen und zu einem fairen und offenen politischen Diskurs im Rahmen unserer freiheitlich-demokratischen Grundordnung einladen. Dazu braucht es ein gemeinsames Grundverständnis, wie gesellschaftspolitischer Meinungsaustausch aussehen soll. Hierfür haben wir fünf Prinzipien definiert, die als Kompass für unsere digitalen und analogen Diskussionsforen und die Verwirklichung unseres Leitbildes dienen.

"Demokratie lebt vom Streit, von der Diskussion um den richtigen Weg. Deshalb gehört zu ihr der Respekt vor der Meinung des anderen."

 

Richard von Weizsäcker (1920 – 2015), ehemaliger Bundespräsident

RESPEKT

Eine faire Diskussion beginnt mit dem Respekt vor dem Gegenüber. Das umfasst, sich auf den/die Gesprächspartner*in einzulassen, ihm/ihr zuzuhören und persönliche Angriffe jeglicher Art zu unterlassen. Die Würde des Menschen / der Diskussionsteilnehmer*in bleibt unabhängig ihrer Äußerungen unantastbar.

Auch erwarten wir von den Diskussionsteilnehmer*innen ein Bewusstsein für Emotionalität bei Diskussionsthemen mitzubringen. Ängste und irrationale Gedanken beeinflussen jeden Menschen bei seiner Meinungsbildung. Solche Emotionen müssen in Diskussionen anerkannt und respektiert werden, sollen aber nicht den sachlichen Meinungsaustausch überlagern oder als Argumente instrumentalisiert werden.

Kompass_transparent15%.png

Unseren Diskussionkompass gibt's hier nochmal zum Ausdrucken und Nachlesen...